Standardbild

Wolfgang Leuschner

Wissensverlust durch Pandemie?

Im Münchner Merkur war am 15. April zu lesen: „Bildungsforscher gehen von lebenslangen Wissensverlusten infolge von Schulschließungen aus.“ Ludger Wößmann, Bildungsökonom am Ifo-Institut, berief sich dabei auf eine Studie aus den Niederlanden, auf die Folgen eines monatelangen Lehrerstreiks im belgischen…

Wer hat die Macht?

Im letzten Kapitel komme ich wieder zur Machtfrage. Wer hat die Macht, wenn alles zusammenzubrechen droht? Menschen, (Natur-) Gewalten, Seuchen – oder Gott? Im Zentrum steht damit das Thema der Allmacht Gottes. Das Nachdenken darüber erfordert eine gewisse Gratwanderung. Gehen…

Die Sache mit Gott in katastrophalen Zeiten

Die meisten Menschen, auch viele evangelische Christen, sehen die Covid 19-Pandemie sehr innerweltlich. Es geht um Strategien, wie diese Pandemie überwunden werden kann (oder um Protest gegen die Einschränkungen der persönlichen Freiheiten). Der Mensch ist in erster Linie dazu gefragt…

1. Corona – wir Menschen – und wo bleibt Gott?

Für uns Nachkriegsgeborene ist die Corona-Pandemie eine noch nie dagewesene Katastrophe. Läden, Restaurants, Campingplatze, Kinos sind geschlossen. Ausgangssperren, Abstandhalten, Hygieneregeln, keine Partys, keine Reisen, keine Ostergottesdienste, keine Weihnachtsgottesdienste wie früher: Diese Einschränkungen unseres Alltags haben wir noch nie erlebt. Auch…

1700 Jahre jüdisches Leben bei uns

Der römische Kaiser Konstantin verfügte im Jahr 321, dass für den Stadtrat von Köln auch Juden zugelassen wurden. Juden lebten schon vor diesem Datum in den römischen Kastellen und Städten Germaniens. Doch dies ist die erste urkundliche Erwähnung jüdischen Lebens…

Die Drei aus dem Orient

Auf unserer letzten Reise im Weihnachtskreis begleiten wir drei Sternkundige. Vor Monaten sind sie vermutlich aus dem heutigen Irak aufgebrochen. Sie wollen den neugeborenen König der Juden finden und ihn verehren. Als ihre Begleiter entdecken wir Fakten und Deutungen in…