Abenteuer Quarantäne Tage 6 und 7

Erinnerungen an schöne Vor-Corona-Zeiten in Kathmandu 2019

21. September 2021: PCR-Test

Um 8:15 Uhr werden wir zum zweiten PCR-Test abgeholt. Der Wecker um 7 Uhr war dabei eine große Hilfe. Die Krankenschwester hinter der Plexiglasscheibe mit zwei runden Löchern auf dem Schreibtisch war inklusive der Schuhe völlig eingehüllt in blauem Plastik. Mit Stäbchen nimmt sie Sekretionen aus Rachen und Nase -furchtbar eklig und kitzelig. Sie trägt blaue Plastikhandschuhe, doch für jede zu testende Person zieht sie zusätzlich noch helle Latex-Handschuhe darüber. Hygiene hoch zwei.

22. September 2021: Hygiene

Nach einer gut durchschlafenen Nacht kommt das Testergebnis auf WhatsApp: NEGATIV. War nicht anders zu erwarten. Heute habe ich den staubigen Boden ausgekehrt. Nach einer Woche wäre auch nass Wischen dran. Dazu haben weder Herta noch ich Lust. Herta schreibt der Krankenschwester, ob ein seit einer Woche ungereinigtes Zimmer im Sinne der geforderten COVID-19 Hygienevorschriften sei. Sie gibt die Frage an den Hotel-Staff weiter. Die gleiche Frage schicken wir auch an Khun Mee vom Hotel. Es dauert keine Viertelstunde, dann steht Khun Mee vor der Tür und fragt uns, ob wir einverstanden seien, dass nach dem Mittagessen das Zimmer gereinigt wird. Wir sind sehr zufrieden mit dieser Lösung. Um 14 Uhr kommt eine Reinigungskraft. Wir verziehen uns auf den Balkon und nach einer halben Stunde haben wir ein frisch gewischtes Zimmer, ein geputztes Bad, neue Handtücher und können es uns auf dem frisch bezogenen Bett vorsichtig bequem machen.

Heute Nachmittag lernen wir Canasta. Nach dem Regelstudium sind wir ganz vertieft in das Spiel. Da klingelt das Telefon. Die Schwester erinnert uns an die abendliche Fiebermessung. Herrje, schon halb sieben. Im Eifer des Spiels haben wir glatt unsere Pflicht vergessen. Also schnell gemessen und die Werte an BPH ALQ Avani Hotel geschickt.

4 Kommentare

  1. Hallo ihr zwei, canaster spielen wir auch, zweimal im Monat mit Freunden. Das ist ein tolles Spiel, viel Spass dabei 😃

  2. Lieber Wolfgang, Euer Blog ist hochunterhaltsam. Das wäre was für mich, ich hätte wahrscheinlich Wischmopp und Reiniger angefordert und die Bude selbst geputzt, mache ich zuhause ja auch. Bäh, wenn ich mir das vorstelle. Aber sieh es mal so: Wenn ihr sonst keine persönliche Unterhaltung habe, außer Euch beide natürlich gegenseitig, dann könnt Ihr doch wenigstens die Wollmäuse pflegen! 😀

  3. Gut für Euch mit der Reinigung. Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Reinigungs-Service allen Quarantäne-Gästen zusteht, und das wäre nur das Minimum, vor allem in so schwierigen Pandemie-Zeiten…

  4. Hallo ihr Lieben, Bergfest, die Hälfte habt ihr bereits geschafft. Die Dienstwohnung wird nächste Woche grundgereinigt, Waschmaschine angeschlossen und am 3.Oktober kommt dann schon der Dankgottesdienst Erntedank + Wiedervereinigung – ohne Chor aber mit Abendmahl. Bis dahin frohes Canastern!

Schreibe einen Kommentar